Termine

05/2019

Musikalischer Wochenmarkt

Am Tag vor Muttertag gestaltete der Liederkranz die Neuauflage des - im letzen Jahr - so erfolgreichen Musikalischen Wochenmarktes. Mit Einzelvorträgen von Frauen- und Männerchor und in der gemischten Formation präsentierte der Liederkranz Auszüge aus seinem neusten Liederschatz. Zur Eröffnung ließ Thorsten Gedak mit dem Männerchor die „Fanfare a cappella“ erschallen und mit der „Hochzeit der Frösche“ konnte man das fröhliche Gequake über den ganzen Markt vernehmen. Die Damen sangen selbstbewusst “Wir sind starke Frauen“ und setzten mit „Was wär*n die Männer ohne uns“ noch einen drauf. Dass sie dabei männliche Hilfe von Jens Nobeling am Klavier in Anspruch nahmen, störte niemanden, denn Jens begleitete auch die Männer bei einigen Liedern. Gut gemacht die Damen! Darum gab es noch "Ein Likörchen für das Frauenchörchen". Es war zwar leicht übertrieben, als gemeinsam mit „Oh what a wonderful Day“ über den wundervollen Tag gesungen wurde, aber trotz sehr schlechter Wetterprognosen spitzelten einige Sonnenstrahlen durch die Wolken und der Vormittag blieb weitgehend trocken. Nur an unserem Infostand konnte die nötige Feuchtigkeit mit einem Gläschen Schriesecco problemlos hergestellt werden. Passend zu den aufkommenden Böen erklang der Pocahontas-Song „The colors of the Wind“ und bei der deutschen Übersetzung „Das Farbenspiel des Winds“ ließen sich die Gefühle des kleinen Indianermädchens deutlich erahnen. Unser Glücksrad war vor allem für die Kinder ein großer Hit, aber auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß daran. Dadurch wechselten viele, viele Süßigkeiten ihren Besitzer aber auch Gewinner toller Preise, wie zum Beispiel Schriesecco, ein „Frühstück“ im „Cafe Mittendrin“ oder Verzehrgutscheine für unser Herbstfest für „Neuen Wein und Zwiebelkuchen“, wurden bei einem Dreh am Glücksrad ermittelt. Das verschaffte unseren Aktiven die Gelegenheit, die Leute auf unseren Verein aufmerksam zu machen und so manchen Marktbesucher zu einer Schnuppersingstunde einzuladen. In einem zweiten Liedblock sangen die Männer „Ein Bier, das macht den Durst erst schön“ und lockten damit vor allem das starke Geschlecht aus der Reserve. Dass die Männer auch einfühlsam sein können, zeigten sie der holden Weiblichkeit mit den beiden Liedern „Unchained Melodie“ und „You are so beautiful“ als vorgezogenes Muttertagsgeschenk. Zum Abschluss wurden die beiden gemischten Chorsätze noch einmal wiederholt. Herzlicher Beifall zeigte uns, dass wir wieder bei unseren Zuhörern bestens angekommen sind.

MITGLIED WERDEN
Sie möchten bei uns mitmachen oder auf andere Weise unterstützen? Alle Infos finden Sie hier.
Kontakt
Sie haben Fragen oder wollen direkt mit uns in Kontakt treten?
Facebook
Sie finden uns natürlich auch in den sozialen Netzerken. Wir sind fast ;) always-on.